Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Wie vielen Menschen ist uns eine nachhaltige Lebensweise ein wichtiges Anliegen, das in der Praxis aus vielen kleinen Veränderungen besteht. Wir sind Unterstützer der Initiative „Sports for Future“.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die bereits von uns umgesetzten Maßnahmen, die laufend ergänzt werden.

 

Energie:

  1. Kompakte Bauweise des YES!
  2. Gute Auslastung des Gebäudes durch verschiedene Nutzungen der Kinder- und Jugendarbeit
  3. Heizung über Fernwärme
  4. Strom aus regenerativen Energien
  5. Perlatoren zur Reduzierung des Wasserverbrauchs
  6. T. LED
  7. T. Bewegungsmelder und Zeitsteuerung
  8. Teilnahme am Modellprojekt ÖKOPROFIT mit diversen technischen Optimierungen

 

Verkehr:

  1. Gute Anbindung an den ÖPNV (Metrobus 26 / U-Bahn Linie 1)
  2. direkte Anbindung an die Veloroute 14

 

Ernährung:

  1. Exaktes Bestell- und Lagermanagement (weitgehende Vermeidung von Resten)
  2. Verbleibende Reste werden durch Essensausgabe an Besucher des Jugendclubs verwertet
  3. Wasserspender statt Mineralwasser
  4. Filterkaffee statt Kaffeekapseln
  5. Veggie-Day
  6. Kostenlose Abgabe von Äpfeln aus integriertem Anbau

 

Abfall:

  1. Reduzierung von Portionsverpackungen (sofern ohne Verschwendung von Lebensmitteln möglich)
  2. Verwendung von FSC-Papier

 

Natur:

  1. Weitgehende Versickerung von Oberflächenwasser
  2. Verzicht auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln + Dünger

 

Soziales:

Gehälter über Mindestlohn nach Tarifverträgen (DEHOGA + TV-L)

 

Stand 02.11.19